Material-Container

Das Material der Fachgruppe Räumen wird in einem 6-Fuß-Seecontainer untergebracht und transportiert. Dazu gehören Anschlagmittel wie Ketten, Rundschlingen und Schäkel ebenso wie die Gleitschutzketten der Fahrzeuge, Handwerkzeuge vom Meißel bis zum Brecheisen, Schlauchmaterial für die Druckluftversorgung, Spanngurte, Schaufel und Besen. Außerdem werden einige Anbaugeräte des Teleskopstaplers (Gabelzinken und Lastschutzgitter, Lasthaken) im Container verstaut. 

Der Container wurde 2019 vom Förderverein mit finanzieller Unterstützung der Landeshelfervereinigung beschafft und in Eigenregie ausgebaut. Zur Materialaufnahme dient insbesondere ein selbstgebautes Aluminium-Regalsystem.

Der Material-Container wird in der Regel auf dem Lkw-Kipper untergebracht und transportiert
Der größte Teil des Materials liegt in Alukisten und in Kunststoffboxen in einem selbstgebauten Aluminiumregal

Bodenschutzplatten

Seit November 2020 verfügt die Räumgruppe über 30 Bodenschutzplatten (Securatek s:tek 48), die zur Befestigung des Untergrunds und als Behelfsstraße verwendet werden können. Die Platten sind, je nach Bodenbeschaffenheit, bis 20 Tonnen (bei unbefestigtem, nassem Untergrund) und bis 60 Tonnen (bei trockenem, unbefestigtem Untergrund) belastbar.

Mit dem Material können rund 36 m zweispurige Strecke oder knapp 90 m² Fläche hergerichtet werden.

Materialcontainer

In Dienst gestellt: September 2019

Länge: 1,97 m, Breite: 1,82 m, Höhe: 1,98 m

Leermasse: 690 kg

Max. Gesamtmasse: 5.000 kg